Posts filed under ‘Web 2.0’

Einsatz von Web 2.0

Ich bin Ausbildungsbeauftragter am Studienseminar für berufliche Schulen in Darmstadt und Studienrat an der Landrat-Gruber-Schule in Dieburg und beschäftige mich mit Web 2.0, Blogs, Wikis und dem Einsatz von Social Software im Kontext von Schule und Unterricht. Als Web-2.0-Anwender experimentiere ich mit den neuen Möglichkeiten des Web 2.0, um den sich daraus ergebenden Nutzen im Hinblick auf den Einsatz in Schule und Unterricht im Rahmen von E-Learning-Konzepten auszuloten. Auch für den Bereich der Lehrerausbildung versuche ich die sich ergebenden Chancen zu eruieren, um den angehenden Lehrkräften von Morgen die Vorteile des so genannten „Mitmachnetzes“ schmackhaft zu machen und einen Hauch von Web 2.0 in den Seminar- und Schul-Alltag zu bringen. In Zukunft wird der Einsatz von Web 2.0-Techniken den Austausch, die Kommunikation und Präsentation von Wissen, Unterrichtsmaterial und Informationen zwischen Lehrerinnen und Lehrern sowie zwischen Lehrern und Schülern zunehmend vereinfachen und damit zu einer Arbeitsentlastung für Lehrer beitragen.

Dies ist aber nur die ein Seite der Medaille. Die Gefahren des Internet und die notwendigen Kompetenzen dürfen nicht aus dem Blickfeld geraten.

Wurde von angehenden Lehrkräften bisher erwartet, dass Sie bereits über ausreichend Office-Kenntnisse verfügen (Word, Excel, PowerPoint, Mindmapping etc. kann inzwischen vorausgesetzt werden – Schule und Unis verlangen dies) so müssen wir heute schon verlangen, dass die zukünftigen Lehrkräfte mit Web 2.0 Anwendungen vertraut sind (bzw. damit vertraut gemacht werden) und über ausreichend Internetkompetenz verfügen (kennen den Nutzen und die damit verbundenen Gefahren des Internet und können diese realistisch für ihre Arbeit und für die Arbeit mit Schülern einschätzen).

Für diesen Perspektivwechsel ist eine behutsame Vorgehensweise wichtig, da hier auch persönliche Einstellungen zu beachten sind und nicht jeder sich im Netz präsentieren und Informationen zu seiner Person preisgeben will. Ganz abgesehen von den sicherheits-, datenschutz- und urheberrechtlichen Aspekten. Hier gilt es Überzeugungsarbeit zu leisten, Kompetenzen zu fördern und die Chancen für die Erleichterung der Lehrerarbeit zu verdeutlichen. Web 2.0 muss in das Bewusstsein von angehenden Lehrkräften gelangen, damit die Umsetzung in Schule und Unterricht gelingen kann.

Siehe auch den Blog von Thomas Bernhardt:
http://www.elearning2null.de/2008/11/12/uni2null/

Advertisements

25. Januar 2009 at 3:53 pm Hinterlasse einen Kommentar


Kategorien

Sie können hier eine E-Mail-Adresse eintragen, um eine Benachrichtigung über neue Beiträge zu erhalten.

November 2017
M D M D F S S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930